Friedrich Merz

Kandidat der CDU Hochsauerlandkreis für den Deutschen Bundestag

#MerzMail 25

Liebe Unterstützerinnen,
liebe Unterstützer,

„zwischen den Jahren“ – so heißt die Zeit im Volksmund von Weihnachten bis Neujahr. Es ist die Zeit, in der sich unser Blick mehr und mehr auf das vor uns liegende Jahr richtet, das alte Jahr langsam hinter uns lassend.

Das Jahr 2020 werden die meisten Menschen vermutlich gern und schnell hinter sich lassen. Aber wie wird das Jahr 2021? Kalendarisch ist es das erste Jahr im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Dieses Jahrzehnt wird prägend sein für die Generationen Y und Z, also für diejenigen, die schon ganz im digitalen Zeitalter groß geworden sind, die jetzt in die Ausbildung und in die ersten Berufsjahre gehen, die ihr ganzes berufliches Leben in einer digitalen Welt verbringen werden. Diese beiden Generationen werden die Folgen des Klimawandels ebenso erleben wie die der politischen Machtverschiebungen zwischen Amerika, Europa und Asien.

Wahlkämpfe werden uns das ganze Jahr 2021 begleiten

2021 ist in Deutschland zugleich ein Super-Wahljahr. Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, möglicherweise in Thüringen, in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, Abgeordnetenhauswahlen in Berlin und schließlich die Bundestagswahlen am 26. September. Wahlkämpfe werden uns also fast das ganze Jahr begleiten. Wahlkämpfe können nerven und als überflüssig empfunden werden; gut gemacht, können Sie Klarheit verschaffen: Klarheit über die politischen Positionen der Parteien, über Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Wahlkämpfe und Konkurrenz der politischen Parteien sind die Voraussetzungen für jede Demokratie, ohne Unterschiede zwischen den Parteien könnten wir sie uns sparen.

Also sollten wir alle, ob aktiver Politiker oder politisch interessierter Zeitgenosse, mit Mut und Zuversicht in das neue Jahr gehen. Corona wird irgendwann hinter uns liegen, wirtschaftlich wird es wieder aufwärts gehen, und Wahlkämpfe können Freude machen: den Kandidatinnen und Kandidaten, aber auch den Wählerinnen und Wählern. Fair und anständig im persönlichen Umgang miteinander, kann das Jahr 2021 ein Jahr der tiefgreifenden Diskussionen um die Zukunft unseres Landes und um die Zukunft Europas werden. Es kann, und ich finde, es muss ein Jahr der Stärkung unserer Demokratie und des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft werden.

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen Ausklang des Jahres 2020 und uns allen ein gutes und in jeder Hinsicht gesundes Jahr 2021!

Ihr
Friedrich Merz