Friedrich Merz

Kandidat der CDU Hochsauerlandkreis für den Deutschen Bundestag

#MerzMail 29

Liebe Unterstützerinnen,
liebe Unterstützer,

nun ist es endlich so weit: Heute Abend beginnt der erste digitale Parteitag der CDU Deutschlands. Morgen wird der neue Bundesvorstand der CDU ebenfalls digital gewählt. Die CDU setzt Maßstäbe für die Zukunft der Arbeit aller politischen Parteien.

Es war ein langer Weg hin zu diesem Parteitag. Corona hat das Jahr 2020 bestimmt und unseren Zeitplan mehrfach verändert. Doch nun wird es Zeit, Entscheidungen zu treffen. In acht Monaten finden die Bundestagswahlen statt, und darauf muss die Union vorbereitet sein.

Themen und Strategie sind mindestens genauso wichtig wie Personalien

Die personellen Entscheidungen sind nur ein erster Teil dieser Vorbereitung. Themen und Strategie sind mindestens genau so wichtig. Die Bundestagswahlen im Herbst stellen für lange Zeit die Weichen – für Deutschland und für Europa.

Wie schnell eine Demokratie in Gefahr geraten kann, das können wir in diesen Tagen mit einigem Entsetzen in den USA beobachten. Ein Land, in dem sich Frust und Enttäuschung in großen Teilen der Bevölkerung mit Populismus und Verachtung der politischen Institutionen bei den gewählten Amts- und Mandatsträgern verbinden, gerät binnen kürzester Zeit in eine tiefe Krise.

Diese Entwicklung zeigt: Unsere Gesellschaften sind verletzlicher geworden, und Corona beschleunigt diesen Prozess. Schon sehen wir uns hämischen und verächtlichen Kommentaren aus China, Russland und anderen autoritär regierten Staaten ausgesetzt, wie schwach diese alten Demokratien des Westens doch seien in der Bewältigung der Krise. Dieser Häme sollten wir den Mut zur Führung und Optimismus in allen Lebensbereichen entgegensetzen. Es gibt keinen Grund, an der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft zu zweifeln. Amerika wird auch in dieser Zeit beweisen, dass das Land und die Menschen dort die Kraft und die Fähigkeit haben, sich immer wieder neu zu erfinden und zuversichtlich nach vorn zu schauen.

Europa hat seine beste Zeit noch vor sich, wenn wir endlich den Schritt zur Gemeinsamkeit tun

Das gleiche muss für Europa gelten. Der alte Kontinent hat seine beste Zeit noch vor sich – wenn wir die Zeichen der Zeit erkennen und jetzt endlich den Schritt hin zur europäischen Gemeinsamkeit gehen, der so lange schon überfällig ist. Geld allein kann dabei nicht das ausschließliche Kriterium sein. Wichtiger sind der Geist und der politische Wille, der uns eint und uns gemeinsam stark macht.

Ich nehme diese letzte Mail vor unserem Parteitag zum Anlass, allen denen zu danken, die mich in den letzten Wochen und Monaten so tatkräftig unterstützt haben. Es waren viele dabei, die ich persönlich gar nicht kenne, die sich aber mit großer Sympathie an mich gewandt haben. Diese Unterstützung und Zuwendung haben mich besonders gefreut und zugleich für dieses entscheidende Wochenende zusätzlich motiviert. Wir dürfen alle gespannt sein auf das, was in den nächsten Stunden geschieht! Ich freue mich richtig darauf!

Herzlich

Ihr
Friedrich Merz