Lob für gro­ßes Inter­es­se an Regio­nal­kon­fe­ren­zen

„Wir müs­sen eine Par­tei sein, die unter­schied­li­che Mei­nun­gen aus­hält, sie dis­ku­tiert und am Ende eine gemein­sa­me Posi­ti­on ver­tritt.“ Mit die­sem Anspruch an die CDU stell­te sich Fried­rich Merz in Bre­men den Mit­glie­dern bei der sieb­ten Regio­nal­kon­fe­renz vor. Drei Stun­den dis­ku­tier­ten die Kan­di­da­ten mit mehr als 1.200 Par­tei­mit­glie­dern aus Bre­men und Nie­der­sach­sen. Fried­rich Merz lobt das For­mat. Auch künf­tig müs­se Poli­tik in der CDU wie­der mehr von unten statt von oben gestal­tet wer­den.