Liebe Unter­stützerin­nen,
liebe Unterstützer,

„zwis­chen den Jahren“ – so heißt die Zeit im Volksmund von Wei­h­nacht­en bis Neu­jahr. Es ist die Zeit, in der sich unser Blick mehr und mehr auf das vor uns liegende Jahr richtet, das alte Jahr langsam hin­ter uns lassend.

Das Jahr 2020 wer­den die meis­ten Men­schen ver­mut­lich gern und schnell hin­ter sich lassen. Aber wie wird das Jahr 2021? Kalen­darisch ist es das erste Jahr im drit­ten Jahrzehnt des 21. Jahrhun­derts. Dieses Jahrzehnt wird prä­gend sein für die Gen­er­a­tio­nen Y und Z, also für diejeni­gen, die schon ganz im dig­i­tal­en Zeital­ter groß gewor­den sind, die jet­zt in die Aus­bil­dung und in die ersten Beruf­s­jahre gehen, die ihr ganzes beru­flich­es Leben in ein­er dig­i­tal­en Welt ver­brin­gen wer­den. Diese bei­den Gen­er­a­tio­nen wer­den die Fol­gen des Kli­mawan­dels eben­so erleben wie die der poli­tis­chen Machtver­schiebun­gen zwis­chen Ameri­ka, Europa und Asien.

Wahlkämpfe wer­den uns das ganze Jahr 2021 begleiten

2021 ist in Deutsch­land zugle­ich ein Super-Wahl­jahr. Land­tagswahlen in Baden-Würt­tem­berg und Rhein­land-Pfalz, möglicher­weise in Thürin­gen, in Sach­sen-Anhalt und Meck­len­burg-Vor­pom­mern, Abge­ord­neten­hauswahlen in Berlin und schließlich die Bun­destagswahlen am 26. Sep­tem­ber. Wahlkämpfe wer­den uns also fast das ganze Jahr begleit­en. Wahlkämpfe kön­nen ner­ven und als über­flüs­sig emp­fun­den wer­den; gut gemacht, kön­nen Sie Klarheit ver­schaf­fen: Klarheit über die poli­tis­chen Posi­tio­nen der Parteien, über Unter­schiede und Gemein­samkeit­en. Wahlkämpfe und Konkur­renz der poli­tis­chen Parteien sind die Voraus­set­zun­gen für jede Demokratie, ohne Unter­schiede zwis­chen den Parteien kön­nten wir sie uns sparen.

Also soll­ten wir alle, ob aktiv­er Poli­tik­er oder poli­tisch inter­essiert­er Zeitgenosse, mit Mut und Zuver­sicht in das neue Jahr gehen. Coro­na wird irgend­wann hin­ter uns liegen, wirtschaftlich wird es wieder aufwärts gehen, und Wahlkämpfe kön­nen Freude machen: den Kan­di­datin­nen und Kan­di­dat­en, aber auch den Wäh­lerin­nen und Wäh­lern. Fair und anständig im per­sön­lichen Umgang miteinan­der, kann das Jahr 2021 ein Jahr der tief­greifend­en Diskus­sio­nen um die Zukun­ft unseres Lan­des und um die Zukun­ft Europas wer­den. Es kann, und ich finde, es muss ein Jahr der Stärkung unser­er Demokratie und des Zusam­men­halts in unser­er Gesellschaft werden.

Ich wün­sche Ihnen einen ruhi­gen Ausklang des Jahres 2020 und uns allen ein gutes und in jed­er Hin­sicht gesun­des Jahr 2021!

Ihr
Friedrich Merz

Abonnieren.

Abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie sie exklusiv jeden Montag und Freitag – einen Tag früher als auf der Webseite – per E-Mail.

Unterstützen.

#MERZMAIL

Sie möchten Friedrich Merz bei seiner Kandidatur um den Vorsitz der CDU Deutschlands unterstützen? Dann abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie per E-Mail regelmäßig Informationen zu aktuellen politischen Themen.

SPENDE

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die CDU im Hochsauerlandkreis: