Liebe Unter­stützerin­nen,
liebe Unterstützer,

nun ist es endlich so weit: Heute Abend begin­nt der erste dig­i­tale Parteitag der CDU Deutsch­lands. Mor­gen wird der neue Bun­desvor­stand der CDU eben­falls dig­i­tal gewählt. Die CDU set­zt Maßstäbe für die Zukun­ft der Arbeit aller poli­tis­chen Parteien.

Es war ein langer Weg hin zu diesem Parteitag. Coro­na hat das Jahr 2020 bes­timmt und unseren Zeit­plan mehrfach verän­dert. Doch nun wird es Zeit, Entschei­dun­gen zu tre­f­fen. In acht Monat­en find­en die Bun­destagswahlen statt, und darauf muss die Union vor­bere­it­et sein.

The­men und Strate­gie sind min­destens genau­so wichtig wie Personalien

Die per­son­ellen Entschei­dun­gen sind nur ein erster Teil dieser Vor­bere­itung. The­men und Strate­gie sind min­destens genau so wichtig. Die Bun­destagswahlen im Herb­st stellen für lange Zeit die Weichen – für Deutsch­land und für Europa.

Wie schnell eine Demokratie in Gefahr ger­at­en kann, das kön­nen wir in diesen Tagen mit einigem Entset­zen in den USA beobacht­en. Ein Land, in dem sich Frust und Ent­täuschung in großen Teilen der Bevölkerung mit Pop­ulis­mus und Ver­ach­tung der poli­tis­chen Insti­tu­tio­nen bei den gewählten Amts- und Man­dat­strägern verbinden, gerät bin­nen kürzester Zeit in eine tiefe Krise.

Diese Entwick­lung zeigt: Unsere Gesellschaften sind ver­let­zlich­er gewor­den, und Coro­na beschle­u­nigt diesen Prozess. Schon sehen wir uns hämis­chen und verächtlichen Kom­mentaren aus Chi­na, Rus­s­land und anderen autoritär regierten Staat­en aus­ge­set­zt, wie schwach diese alten Demokra­tien des West­ens doch seien in der Bewäl­ti­gung der Krise. Dieser Häme soll­ten wir den Mut zur Führung und Opti­mis­mus in allen Lebens­bere­ichen ent­ge­genset­zen. Es gibt keinen Grund, an der Zukun­fts­fähigkeit unser­er Gesellschaft zu zweifeln. Ameri­ka wird auch in dieser Zeit beweisen, dass das Land und die Men­schen dort die Kraft und die Fähigkeit haben, sich immer wieder neu zu erfind­en und zuver­sichtlich nach vorn zu schauen.

Europa hat seine beste Zeit noch vor sich, wenn wir endlich den Schritt zur Gemein­samkeit tun

Das gle­iche muss für Europa gel­ten. Der alte Kon­ti­nent hat seine beste Zeit noch vor sich – wenn wir die Zeichen der Zeit erken­nen und jet­zt endlich den Schritt hin zur europäis­chen Gemein­samkeit gehen, der so lange schon über­fäl­lig ist. Geld allein kann dabei nicht das auss­chließliche Kri­teri­um sein. Wichtiger sind der Geist und der poli­tis­che Wille, der uns eint und uns gemein­sam stark macht.

Ich nehme diese let­zte Mail vor unserem Parteitag zum Anlass, allen denen zu danken, die mich in den let­zten Wochen und Monat­en so tatkräftig unter­stützt haben. Es waren viele dabei, die ich per­sön­lich gar nicht kenne, die sich aber mit großer Sym­pa­thie an mich gewandt haben. Diese Unter­stützung und Zuwen­dung haben mich beson­ders gefreut und zugle­ich für dieses entschei­dende Woch­enende zusät­zlich motiviert. Wir dür­fen alle ges­pan­nt sein auf das, was in den näch­sten Stun­den geschieht! Ich freue mich richtig darauf!

Her­zlich

Ihr
Friedrich Merz

Abonnieren.

Abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie sie exklusiv jeden Montag und Freitag – einen Tag früher als auf der Webseite – per E-Mail.

Unterstützen.

#MERZMAIL

Sie möchten Friedrich Merz bei seiner Kandidatur um den Vorsitz der CDU Deutschlands unterstützen? Dann abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie per E-Mail regelmäßig Informationen zu aktuellen politischen Themen.

SPENDE

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die CDU im Hochsauerlandkreis: