Liebe Unter­stützerin­nen,
liebe Unterstützer,

der erste dig­i­tale Bun­desparteitag der CDU Deutsch­lands ist Geschichte! Am let­zten Woch­enende hat die CDU gezeigt, was sie kann und wie sie in die dig­i­tale Zukun­ft ein­er mod­er­nen Parteiar­beit geht.

Auch wenn ich mein Ziel nicht erre­icht habe: Armin Laschet ist der neue Vor­sitzende der CDU, und er ver­di­ent jet­zt die volle Unter­stützung aller Mit­glieder. Bis Don­ner­stag noch läuft die schriftliche Abstim­mung über das endgültige Ergeb­nis der Vor­standswahlen. Meine Bitte an alle Delegierte ist, wählen Sie Armin Laschet in der bis Don­ner­stag noch laufend­en schriftlichen Schlussab­stim­mung, damit er mit einem guten Ergeb­nis seine Arbeit aufnehmen kann.

Den Mit­gliedern der CDU habe ich heute einen Brief geschrieben. Sie find­en eine Kopie in der Anlage. Daraus kön­nen Sie ent­nehmen, dass ich trotz mein­er erneuten Nieder­lage bei der Abstim­mung um den Parteivor­sitz weit­er zur Ver­fü­gung ste­he, der CDU zu helfen, die näch­sten Wahlen zu gewin­nen. Das geht in den näch­sten Monat­en auch ohne poli­tis­ches Amt. Ich kann die umfassende Exper­tise des Wirtschaft­srates der CDU, deren Vizepräsi­dent ich unverän­dert bin, ein­brin­gen in die Vor­bere­itung des Bun­destagswahlkampfes. Im Wirtschaft­srat sind mehrere tausend ehre­namtlich tätige Unternehmensvertreter bere­it, ihre Fachken­nt­nisse einzubrin­gen zu zahlre­ichen finanzpoli­tis­chen, wirtschaft­spoli­tis­chen und sozialpoli­tis­chen Fragestel­lun­gen. Darunter sind viele junge Unternehmensvertreter und ‑vertreterin­nen, die mit großer Begeis­terung an der Zukun­ft unseres Lan­des und vor allem an der Zukun­ft des Wirtschafts­stan­dortes Deutsch­land mitar­beit­en wollen. Deren Poten­tial kön­nen wir und soll­ten wir gemein­sam nutzen.

Ich danke allen, die mich in den let­zten Wochen und Monat­en unter­stützt haben. Sie kön­nen weit­er auf mich zählen. Dieser Newslet­ter kommt auch in Zukun­ft regelmäßig. Und trotz aller Ange­bote und Auf­forderun­gen, jet­zt einen unser­er poli­tis­chen Mit­be­wer­ber zu unter­stützen oder gar dort einzutreten: Ich bleibe in der CDU!

 

Her­zlich,

Ihr Friedrich Merz

 

Mit­glieder­brief

Abonnieren.

Abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie sie exklusiv jeden Montag und Freitag – einen Tag früher als auf der Webseite – per E-Mail.

Unterstützen.

#MERZMAIL

Sie möchten Friedrich Merz bei seiner Kandidatur um den Vorsitz der CDU Deutschlands unterstützen? Dann abonnieren Sie die #MerzMail und erhalten Sie per E-Mail regelmäßig Informationen zu aktuellen politischen Themen.

SPENDE

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die CDU im Hochsauerlandkreis: